Happy Ends

Sie haben einen unserer Schützlinge bei sich aufgenommen?
Wir freuen uns über Post von unseren ehemaligen Bewohnern! Senden Sie Bilder und Texte an:
happyends@tierheim-luebbecke.de

Cindy

Cindy

Hallo liebes Tierheim-Team,

vor 6 Monaten habe ich die 10-jährige Cindy zu mir genommen und heute möchte ich ein wenig über ihr neues Leben in Bremerhaven berichten.

Ich wusste schon beim ersten Blick auf ihr Foto das sie zu mir gehört und auch Cindy hat es bei unserem ersten Treffen so gesehen. Ich liebe sie wirklich abgöttisch und ich würde behaupten sie mich auch <3 Nur zu gerne schläft sie auf meinem Schoß und im Bett. Sobald man sie anfasst fängt sie an wie wild zu schnurren und zeigt Menschen die sie mag auch nur zu gerne ihren Bauch damit man diesen krault.
Außerdem ist sie gut darin Schubladen und Schränke zu öffnen sodass man sie öfters genau dort versteckt findet :-D

Sie war an der ersten Minute im neuen Zuhause zutraulich und am schnurren. Wir haben seitdem jeden Tag viel gekuschelt.
Cindy liebt ihr neues Zuhause wirklich sehr und mit der kleinsten meiner beiden kommt sie auch super aus. Mit der Dame des Hauses klappt es leider noch nicht so gut. Cindy ist im Kontakte schließen leider ein wandelndes Abrissunternehmen und versucht es auf Teufel komm raus, was bei einer misshandelten Katze leider nicht so gut ankommt. Aber in den letzten Monaten ist es auf jeden Fall schon besser geworden und ich habe die zwei auch schon Nase an Nase erwischt ;-) Mit Geduld und Ruhe werden auch die beiden Freunde <3

Wir beide wollten einfach mal danke sagen das ihr uns zusammen gebracht habt! Dass das mit dem Reservieren geklappt hatte sodass ich die Große mit nach Bremerhaven nehmen konnte. Wärt ihr nicht so weit weg hätte ich bestimmt noch mehr Katzen von euch geholt <3
Danke für eure tolle Arbeit!

Liebste Grüße von Cindy und Laura

Paula (Penelope)

Paula (Penelope)

Hallo zusammen,

jetzt ist es schon etwas mehr als zwei Monate her, als wir die kleine Penelope bei euch abgeholt haben.

Da wir bereits eine Katze und einen Kater haben, war die erste Zeit etwas schwierig. Penelope, die mittlerweile Paula heißt, hat sich über die beiden sehr gefreut. Sie wollte unbedingt mit beiden spielen & das neue zu Hause erkunden. Die beiden waren hingegen wenig begeistert, dass wir ein neues Familienmitglied haben. In den ersten Wochen war Paula plötzlich auch nicht mehr stubenrein.
Es hat viel Geduld & Zeit gekostet, aber es hat sich gelohnt. Paula ist komplett stubenrein, spielt die meiste Zeit für sich alleine & ist zurückhaltender den anderen beiden gegenüber geworden.
Fazit: die beiden eingesessenen konnten sie in Ruhe kennen lernen & das Zusammenleben mit den dreien klappt schon viel viel besser.
Tagsüber ist Paula mit unserer dreibeinigen Katze Leni alleine im Haus, die beiden verstehen sich inzwischen gut & spielen auch miteinander.
Unser Kater Carlos hingegen tut sich noch etwas schwer, aber es wird von Woche zu Woche besser.

Mittlerweile liegt Paula gerne abends mit uns auf dem Sofa vor unserem Ofen & genießt ihre Streicheleinheiten. Ein paar mal sind wir auch schon draußen gewesen, das war ihr allerdings nicht ganz so geheuer. Sie hat ihre Lieblingsplätze, teilt diese aber auch gern mit Leni. Sie kennt unsere Abläufe ganz genau & sie weis noch viel besser wo die Leckerlies liegen.
Als wir Paula Ende August abgeholt haben, war sie sehr dünn & mager. Inzwischen hat sie einige Kilos zugelegt.
Sie fängt sehr gerne Fliegen, spielt mit Lenis Maus & liebt es gekrault zu werden. Wenn sie sich freut setzt sie sich ganz brav vor uns & hebt ihre linke Vorderpfote ❤️
Das einzige was sie noch nicht so gut beherrscht ist das Miauen. Sie bevorzugt das Gurren & Schnurren, das macht sie aber noch viel süßer.

Danke nochmal für die Vermittlung & liebe Grüße!

Melissa & Michael

Efi

Efi

Kaninchendame Efi im neuen Zuhause :-)

Mia

Mia

Liebes Tierheim-Team,

fast acht Wochen ist es her, als die Mia aus Lübbecke ins beschauliche Münsterland zog. Die Autofahrt von 1,5 Stunden hat sie gut überstanden und im neuen zu Hause angekommen, hat sie sich zuerst mit dem Sofa bekannt gemacht. Mia hat sich sehr schnell eingelebt, sich von Anfang an sehr sicher gefühlt. Daher habe ich auch nach nur eine Woche beschlossen, sie nach draußen in den Garten zu lassen. Mia ist bereits 16 Jahre alt und ich wollte, dass sie die Sonnenstrahlen im August noch in vollen Zügen genießen kann. Sie ist auch sofort rausgelaufen, allerdings nicht wie geplant in den Garten, sie wollte lieber gleich das halbe Dorf erkunden. Eine halbe Stunde habe ich sie nicht mehr gesehen und bin dann mal schauen gegangen. Doch als ich wiederkam, saß Mia schon vor der Haustür und wollte rein. Also alles gut gegangen. Nach diesem aufregenden ersten Ausflug hat sie anschließend drei Stunden tief und fest geschlafen…

Seit der Herbst Einzug erhalten hat, genießt Mia die Zeit drinnen im Warmen und geht nur noch bei Sonnenschein ab und an nach draußen. Manchmal lässt sie sich auch mit Leckerchen nach draußen locken. Doch sobald ich wieder rein gehen ist sie auch schon wieder auf dem Sofa.

Ich würde mich immer wieder für eine ältere Katze entscheiden, sie bringt einfach schon die Gelassenheit und Ruhe mit und die Dankbarkeit, die sie mir entgegenbringt bestätigt mich täglich dafür.

Liebe Grüße

Miriam

Addi

Addi

Liebes Tierheim,

Nachdem wir den kleinen “Tiger” Addi aus dem Tierheim abgeholt haben war aufeinmal wieder Leben im Haus.

Wir erinnern uns noch genau an die Worte der netten Tierheim Mitarbeiterin : “Und jetzt wünsche ich dir ein glückliches Katzenleben”.

Gesagt getan. Schon nach ein paar Stunden wurde das Sofa inspiziert und der Sessel wurde für sich auch reserviert.
Von Tag zu Tag wurde der kleine Tiger zum großen Tiger.
Ein Abenteurer mit dem Herz am rechten Fleck❤️.

Zwar ist er in manchen Situationen noch etwas
zurückhaltend und lässt Frauchen gerne den Vortritt aber das ist vollkommen in Ordnung.
Mittlerweile darf er sogar in den Garten und ist ein richtiger Mäuse König .
Doch weiter wie bis zum Feldrand um Mäuse ausfindig zu machen geht er dann doch nicht, er liebt es bei Frauchen zu bleiben und genießt die abendlichen Streicheleinheiten und Kuschelstunden.

Auch bei Regen ist er viel lieber drinnen und hilft bei so manchen tückischen Deutschanalysen oder Matheaufgaben indem er sich provokant auf die Hausaufgaben fallen lässt, somit deutlich macht dass man jetzt ruhig eine Pause machen darf und ihn streicheln soll.
Danach lässt er sich gerne auf dem Sofa nieder oder geht in seinen Sessel ;-) genau das lieben wir so sehr an ihm :-)

Alles in allem kann man sagen, dass er ein zufriedener und glücklicher Kater ist.❤️ Wir haben ihn in unser Herz geschlossen und er hat uns in sein Tigerherz geschlossen.

Lieben Dank an das Tierheim Team
Und eine Miau von Addi ;-)

Liebe Grüße

Larissa, Addi, Fritz und Anke

Willy und Elsa (Robby und Fiona)

Willy und Elsa (Robby und Fiona)

Hallo liebes Tierheim-Team,

gestern ist es nun schon zwei Monate her, dass Willy und Elsa (ehemals Robby und Fiona) bei und eingezogen sind.

Für Elsa war es von Beginn an kein Problem, sie hat alles erkundet und sich schnell wohlgefühlt. Mittlerweile stellt sie die ganze Wohnung auf den Kopf. Nächste Woche ist die Kastration der beiden und anschließend soll Elsa etwas Freiheit draußen genossen dürfen, um endlich mal was größeres als die kleinen Fliegen in der Wohnung jagen zu dürfen. Außerdem haben wir angefangen ihr Tricks beizubringen, was sie wirklich gut und mit viel Freude macht, sie macht gerne Dinge die Köpfchen verlangen.

Und Willy, hat uns noch mehr überrascht. Wir haben uns sehr viele Gedanken vor dem Einzug der beiden gemacht, wie er sich wohl am schnellsten bei uns wohlfühlt. Doch wie wir feststellen durften, war das alles nicht nötig.
Am ersten Tag war er noch sehr zurückhaltend und hat sich immer vor uns versteckt. Doch schon am zweiten und dritten Tag hat er angefangen die Wohnung zu erkunden, wobei Elsa ihm natürlich sehr geholfen hat. Er hat mit dem klettern angefangen und sich immer mehr zu uns getraut.
Anfangs wollte er sich nicht so gerne von uns auf den Arm nehmen lassen, mittlerweile ist das kein Problem mehr. Wir haben ihm die Zeit gegeben, die er gebraucht hat und im Nachhinein war es so genau richtig.
Willy hat sein Schicksal so angenommen wie es ist und kommt super damit zurecht. Er liebt es abends bei uns auf dem Sofa zu sein oder in seiner Hängematte mit Elsa zu liegen. Und was er noch viel mehr mag ist sein knisternder Tunnel, durch den er von drei Seiten laufen kann. Gegenüber Besuchern ist er auch überhaupt nicht schüchtern. Auch er soll nach der Kastration Auslauf auf dem gesicherten Balkon bekommen.

Alles in allem kann man sagen, dass ihr genau richtig gehandelt habt, indem ihr Willy am Leben gelassen habt. Er kommt so gut mit seiner Blindheit klar und weiß sich selber super zu helfen. Er ist so ein zufriedener und glücklicher Kater. Und auch Elsa passt perfekt zu ihm. Man merkt und sieht genau, wie er sich an ihr orientiert. Die beiden passen einfach gut zusammen, auch wenn sie vom Charakter doch so verschieden sind. Die zwei sind ein tolles Team ❤️

Ein großes Dankeschön für die tolle Arbeit, die ihr leistet! :-)

Liebe Grüße

Elsa, Willy, André und Anna

Lola

Lola

Liebes Team vom Tierheim Lübbecke,
es ist fast ein halbes Jahr vergangen seit wir unseren Sonnenschein Lola aus dem Tierheim zu uns holen durften!
Sie hat sich supergut eingelebt und ist mittlerweile komplett angekommen in ihrem neuen Zuhause!!
Mit ihrem Kumpel, dem Beagle Sammy, versteht sie sich seit der ersten Minute ganz toll, die beiden sind ein echtes Dreamteam!! In jeder Hinsicht…auch beim Dummheiten machen!!
Lola genießt jeden Komfort, sie darf sogar im Bett schlafen …das macht sie sehr gerne…am liebsten buckt sie an die Schulter von Herrchen oder Frauchen….und das darf sie auch!! Lola ist ja eine ehemalige Vermehrerhündin, kannte also gar kein richtiges Hundeleben… aber sie hat sich trotz ihrer anfänglichen Ängstlichkeit so toll eingelebt und gibt uns jeden Tag zu verstehen, wie dankbar sie ist!! Wir sind sehr froh, dass wir diese Hündin bekommen haben! Und für unseren Beagle ist sie die perfekte Spielgefährtin!!
Wir hoffen, dass Lola noch viele
schöne Jahre bei und mit uns erleben darf!
Wir danken dem Team vom Tierheim Lübbecke für diesen tollen Hund und schicken herzliche Grüße und ein paar Fotos aus Lolas neuem, glücklichem Leben!!

Liebe Grüße senden Lola und Sammy mit Frauchen und Herrchen

Babou (Nikita)

Babou (Nikita)

Liebes Tierschutz-Team Lübbecke,

ich hätte nicht gedacht, dass ich nach 3 Wochen schon solche Fotos schicken kann.

Babou (früher Nikita) kam ja aus einer großen Sicherstellung und hatte nicht viel Kontakt zu Menschen. Die erste Woche im neuen Zuhause, bekamen wir ihn dann auch gar nicht zu Gesicht. Er hat sein Versteck nur nachts verlassen, um auf die Toilette zu gehen. Doch dank Teddy, meinem 7-jährigen Kater, vertraut uns Babou täglich etwas mehr. Er beobachtet genau, wie wir miteinander umgehen und wagt sich dann vor. Mittlerweile spielt er schon etwas mit der Angel und Papierbällchen. Und seit 2 Tagen darf ich ihn kraulen, wenn ich dabei still sitzen bleibe.  :)

Alles in Allem bin ich sehr glücklich, dass Babou nun zu unserem Team gehört. Und ich bin ganz gespannt, wie er sich weiter entwickeln wird. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn ein so scheues Wesen einem Tag für Tag etwas mehr Vertrauen schenkt!

Und deshalb möchte ich „Danke“ sagen für die Vermittlung und die Arbeit, die Ihr täglich zum Wohl der Tiere leistet!

Liebe Grüße
Aurora, Teddy & Babou

Rosi uns Daisy

Rosi uns Daisy

Hallo Liebes Tierheim Lübbecke!
Hier melden sich Rosi uns Daisy aus ihrem neuen Zuhause!
Die beiden fühlen sich Pudelwohl in dem Gehege und verstehen sich sehr gut mit ihren neuen Kaninchen-Freunden, Mümmel und Möhre!
Die beiden sind sehr zutraulich und spielen gerne in ihrem Knistertunnel oder in der Buddelkiste !

Sally und Mäuseken

Sally und Mäuseken
Liebes Tierheim Team,
Sally und Mausi (Mäuseken) sind jetzt ein halbes Jahr bei mir und ich wollte noch einmal kurz von ihnen berichten:
seid dem Frühjahr gehen die beiden raus. Die warmen Sommertage haben sie fast ausschliesslich draußen verbracht. Sie kommen aber beide brav morgens und abends zum fressen. So einmal am Tag drehen sie ihre Runde in der Wohnung, so als wollten sie nachschauen, ob alles noch am Platz ist. Manchmal schläft Mausi ein paar Stunden drinnen, vor allem wenn es regnet.  Die Fotos zeigen sie an einem der heißen Tage morgens früh im Garten.
Die beiden sind inzwischen in der Nachbarschaft bekannt. Sally besucht auch schon mal die Nachbarhäuser. Sie hat da keine Scheu,  läßt sich aber von niemandem anfassen. Wenn ich ihr ein Leckerchen hin halte, kommt sie mit dem Näschen nah ran, aber ich muss es ihr letztlich doch hin legen, sonst nimmt sie es nicht. Mausi ist dagegen schon recht verschmust geworden, regelmäßig kommt sie maunzend und holt sich ihre Streicheleinheiten, reibt ihren Kopf an meinen Beinen und sämtlichen Ecken in der Wohnung und will ausgiebig gekrault werden. Ich bin sicher, dass sie im Winter mehr drinnen sein wird. Bei Sally werden wir sehen. Vor allem Sally hat sich aber, seitdem sie Freigang hat, total verändert. Sie ist ganz souverän und überhaupt nicht mehr so “depressiv”. Und Mausi bzw. Mäuseken trägt ihren Namen zu Recht, sie ist wirklich sehr scheu und kann sich auch bei anderen Katzen nicht durchsetzen, auch Sally ist manchmal nicht so nett zu ihr. Aber sie weicht dann direkt aus und läßt es auf keinen Konflikt ankommen. Ich bin jedenfalls froh, den beiden ein neues Zuhause gegeben zu haben und bin sicher, dass sie so ein gutes Katzenleben führen können.

Aria und Leo (Tybalt)

Aria und Leo (Tybalt)

Hallo liebes Team,

endlich lasse ich auch mal was von mir hören Ich bins Aria. Mir geht es richtig gut und habe ein ganz tolles zu Hause bekommen. Die ersten Tage war alles ganz komisch. So eine großes Haus mit so vielen Räumen zum entdecken. Hier habe ich auch Artgenossen ein Kater Leo der auch von euch ist, er hieß früher Tybalt, man ich sage euch der ist doppelt so groß wie ich und läuft von Anfang an über all hinter mir her, tut mir aber nix, beobachtet mich nur.

Mit dem fressen war bei mir so ein Problem, nix hat mir so richtig geschmeckt und mein Frauchen hat sich große sorgen gemacht weil ich schon so dünn war und nicht gefressen habe. Sie war dann mit mir beim Tierarzt und der hat gesagt das ich zu nehmen muss sonst alles ok ist. Mein Frauchen hat dann was gefunden und war ja in der ersten Zeit immer mit euch in Kontakt. Sie sagt ich würde ihr die Haare von Kopf fressen so wie ich jetzt rein haue. Jeden Tag 6 Tütchen Futter hau ich locker weg und habe gut zugenommen. Mein Fell war leider auch nicht so gut. Mein ganzes Unterfell war verknotet und durch die Knoten Hautlappen übereinander gezogen so das ich Wunde stellen hatte was man ja nicht sehen konnte, erst nach dem mein Frauchen mir das Fell mit so einem komischem Ding abgemacht hat. Als das Fell ab war hat mein Frauchen erst mal geweint, weil ich ohne Fell noch dünner war und man meine ganzen Knochen sehen konnte. Aber nun schaut mich an… ich sehe richtig gut aus. Mein Fell ist schon wieder gewachsen und wie schon gesagt habe ich wieder eine tolle Figur.

Mit Leo spiele ich immer wir zwei sind immer zusammen, da wo Leo ist bin ich auch. Hier gibt es noch ne Katze die heißt Sissy, aber die ist komisch. Die liegt den ganzen tag nur rum und pennt. Wenn sie dann mal auf steht und ich mich vorsichtig ran schleiche Faucht die mich gleich an. Mein Fauchen sagt dann immer zu mir Aria nicht schlimm spiel mit Leo Sissy ist schon ne alte Oma die will ihre Ruhe haben. Ok, nach ein paar mal fauchen habe ich das dann auch verstanden. Wenn ich mal keine Lust habe zu spielen kuschel ich auch gerne mit meinem Frauchen. Wenn sie im Sessel sitzt springe ich auf ihren Schoss und krabble hoch bis zu ihrem Hals und mache es mir da gemütlich.

Ach das hätte ich fast vergessen.. es ging mal das Gerücht rum das ich vor das Katzen Klo mache, habe dann meinem Frauchen ganz schnell gezeigt das dass überhaupt nicht stimmt, Jaha.. bis heute So, nun reicht es aber. Ich habe euch dann mal ein paar Fotos von mir mitgeschickt. Es geht mir wirklich gut. Ich werde euch nicht vergessen, danke für alles was ihr für mich getan habt. Ihr seit ein Tolles Team.

Herzliche Grüße von Aria, Leo und Frauchen

Danny und Joe

Danny und Joe

Heute sind Danny und Joe bei uns eingezogen. Während Joe sich anfangs noch in ein Versteck zurückzog, war Danny bereits auf Entdeckungstour. Keine Ecke war zu klein und kein Schrank zu hoch. Aber jetzt ist Kuschelzeit *-* und die Entscheidung des Herzens, fühlt sich wunderbar an. Wir bedanken uns für die freundliche Beratung und hoffen dass wir ihnen auch so ein liebevolles Zuhause schenken können, wie ihr es tat.

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »