Das Team

team_karo

Karolin Spilker:

Karolin oder allen besser bekannt als Karo hat schon viele Jahre bei uns die Hunde betreut. Nach einer kurzen Pause gehörte auch sie im Jahr 2014 zu den „Rückkehrern“ – worüber wir uns sehr gefreut haben.

Jetzt kümmert sie sich liebevoll um unsere Kleintiere – aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung kann Karo allerdings aus dem Stand jeden Bereich in unserem Tierheim betreuen – sie kennt sich mit allem aus.

Seit September 2017 übernimmt Karo die Tierheimleitung.

 

team-carla

Carla Spreen:

Carla Spreen verstärkt unser Team seit dem 01.10.2016 und kümmert sich zusammen mit Nadine um unsere beiden Hundehäuser und springt auch immer wieder bei Flaschenkindern mit ein.

Bei ihr sind gerade die Sorgen-Fellnasen in den allerbesten Händen, da Carla eine Ausbildung als tiermedizinische Fachangestellte absolviert und einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet hat. Ihre liebevolle, ruhige und besonnene Art ist die beste Medizin für die kranken Tierchen.

 

Team-Nadine

Nadine Nagel:

Nadine hat bereits einige Jahre als Tierpflegerin gearbeitet und kümmert sich neben Carla um die Pflege und Betreuung unserer Hunde. Gerade die etwas „schwierigeren Fälle“ sieht sie als persönliche Herausforderung und schafft es mit einer Mischung aus Unerschrockenheit und Herz sowie der manchmal notwendigen liebevollen Konsequenz, jeden ihrer Schützlinge für sich einzunehmen. Sie hat viel Erfahrung im Umgang mit Hunden, ist jedoch genauso sicher und engagiert in der Pflege von Katzen und Kleintieren, so dass sie sehr vielseitig einsetzbar ist.

Nadine ist für uns eine große Bereicherung und wir freuen uns sehr, sie im Team zu haben

 

team-laura

Laura Nedderhoff:

Laura ist dem Tierheim bereits seit vielen vielen Jahren verbunden und ist eine unserer wichtigsten Pflegestellen für Babykatzen und spezielle Fälle. Zusätzlich ist sie seit einiger Zeit neben ihrem Studium als Aushilfe bei uns beschäftigt und kümmert sich vorwiegend um unsere Hunde.

Sie hat ein super Gespür für unsere schwierigen Kandidaten und trainiert mit diesen auch regelmäßig ehrenamtlich in ihrer Freizeit, um sie auf die Vermittlung in ein neues Zuhause vorzubereiten. Dass sie all das zusätzlich zu ihrem eigenen Hunderudel und mit ihrem Studium unter einen Hut bekommt, ist eine echte logistische Herausforderung – die sie den Tieren zuliebe immer hinbekommt.