Gretha

Gretha

Inzwischen ist Gretha 2 Jahre und 8 Monate bei uns und wir haben gemeinsam schon viel erlebt.

Um unserer Windhündin einen angemessenen Freilauf und Kontakte zu anderen Hunden zu bieten, suchten wir im August 2015 einen Galgofreilauf auf, bei dem nach telefonischer Info, neue Hunde gerne gesehen und gut beaufsichtigt würden. Leider stellte sich schnell heraus, dass das nicht stimmte. Weder die anwesenden Galgohalter, noch der Betreiber des Freilaufes schauten auf die Hunde und so wurde unsere Gretha im Laufen ‚festgehalten‘ und wir konnten mit einer Hautrisswunde gleich mal in die Tierklinik fahren, wo diese ambulant genäht wurde.

Nach dieser Erfahrung können wir nur vor Aussagen wie z.B. ‚die Hunde regeln das schon untereinander‘ warnen, da das dann genau so aussehen kann.

Nun suchten und fanden wir eine Hundetrainerin, die nach telefonischer Absprache erstmal einen Kennenlern-Termin mit Gretha und uns vereinbarte, um zu sehen, wie wir miteinander umgehen. Bei diesem Termin auf der eigenen Hundewiese lernten wir dann auch die beiden Hunde der Trainerin kennen. Schnell war klar, dass Gretha sehr verträglich mit ihnen war und wir vereinbarten Einzeltrainingsstunden, um erst einmal an der Mensch-Hund-Bindung zu arbeiten.

Nach ein paar Trainingseinheiten stand dann der erste Freilauftermin in einer bestehenden Hundegruppe mit 6 weiteren Hunden an. Auch dieses verlief sehr gut. Nun fand Gretha schnell ihren Platz in dieser Gruppe, die sich seitdem wöchentlich trifft (so die Witterung es zulässt).

Generell ist es so, dass, wenn wir spazieren gehen, Gretha auf die Jagd geht, und zwar nach Mäusen. Sie würde auch hinter aufspringenden Kaninchen, Katzen und Fasanen herjagen, weshalb wir mit einer 5 m Schleppleine unterwegs sind. Unseren großen Garten haben wir mit einem 1,50 m Zaun eingegrenzt, so dass sie hier frei laufen darf.

Auch mit ihrem Kumpel Omar, den sie noch aus der kurzen Zeit ihres Aufenthaltes im Tierheim kennt, trifft sich Gretha weiterhin am Wochenende, um das Moor, den Wald oder den Auesee zu erkunden.

Inzwischen haben wir auch Urlaube am Meer und viele schöne Momente mit Gretha erlebt und sind dankbar, dass sie unser Leben so bereichert.

Über ihre Sicht auf ihr Leben bei uns berichtet Gretha nun in ihrem eigenen Blog https://www.wellbalance.biz/gretha-coaching/

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *