Mozart, Fibi und Cliff

Mozart, Fibi und Cliff

Heute war wieder buntes Hundemischen im Tierheim angesagt ;-)
Wir versuchen für all unsere Hunde passende Kumpels zu finden, damit keiner den Tierheimalltag alleine verbringen muss.
Manchmal klappt es, manchmal nicht. Manche Hunde wohnen zusammen, Andere treffen sich täglich im Auslauf. Nicht jeder Hund muss jeden Artgenossen mögen. Aber wir versuchen den Hunden beizubringen, korrekt zu kommunizieren und angemessen zu reagieren, damit Hundebegegnungen entspannter ablaufen.
Heute dürften Mozart, Fibi und Cliff zusammen in den Auslauf.
Mozart als souveräner Rüde, der die Hundesprache in allen Dialekten perfekt beherrscht, hat unserer wilden Hummel Fibi erklärt, dass er nicht mit einem Pfotenfaustschlag im Gesicht begrüßt werden möchte und sie sich bitte höflich zu verhalten hat.
Mozart spielt nämlich nur mit netten Mädchen ;-)
Unser Cliff tut sich schwer mit anderen Hunden und kommt in den wenigsten Gruppen zurecht. Aber: Es wird viel besser. Die heutige Zusammenführung war ein großer Fortschritt für ihn  Er lernt von freundlichen, sozialkompetenten Hunden wie Mozart und Fibi, dass es zwischen Vermeidung und Verkloppen noch andere Strategien gibt und es sich durchaus lohnt seinem Gegenüber zuzuhören ;-)
Der Maulkorb dient beim ersten Kontakt nur der Sicherheit und konnte bereits am selben Tag entfernt werden, da Cliff keinerlei Interesse daran hatte sich zu prügeln. Im Gegenteil, er beobachtet Fibi und Mo, reagiert auf ihre Kommunikation und fragt immer ganz fleißig beim Menschen, ob die anderen Hunde wirklich in Ordnung sind.
Das Trio kann heute Abend wahrscheinlich gut schlafen :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *