Caine

Geschlecht: Rüde
Geboren am: 01.01.2009
Rasse: American Staffordshire Terrier
Im Tierheim seit: 05.02.2020

  • verträglich mit anderen Hunden
  • sehr lieb und freundlich
  • größere Kinder ok
  • fährt gut im Auto mit
  • sehr agil und fit
  • liebt Wasser
  • Sachkunde erforderlich

Caine musste bei uns abgegeben werden, weil es Unstimmigkeiten mit dem Vermieter gab und er dort nicht länger geduldet wurde. Der ältere Herr gehört noch lange nicht zum alten Eisen und ist noch sehr fit und zügig unterwegs.

Caine hat bisher nicht allzuviel kennengelernt und sein Köpfchen wurde nie so richtig gefordert, weshalb er draußen eher seinen Alleingang macht. Locker an der Leine laufen oder sich mal an seinem Menschen orientieren, ist für ihn noch ein Fremdwort und das andere Ende der Leine wird halt so mitgezerrt. In seinem Zwinger ohne viel Ablenkung ist er aber sehr verschmust und anhänglich, wie man es von dieser Rasse kennt. Caine geht offen und freundlich auf jeden zu, bei einem kurzen Besuch im benachbarten Autohaus Lübbecke war er gleich der Star und lies sich von allen kraulen. Mit Hündinnen ist er verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie, da muss man es einfach mal ausprobieren. Katzen oder Kleintiere hat er bisher nicht kennengelernt. Wir denken aber, dass der Terrier in ihm durchkommen würde und er diese Tiere eher als Beute ansieht. Kinder hat er bisher auch noch nie kennengelernt, bzw. wenn er auf sie getroffen ist, hat er eher mit Unsicherheit reagiert, weshalb wir ihn nur zu Kindern ab jugendlichen Alter vermitteln möchten. Im Dunkeln wird sein Schutztrieb geweckt und wenn ihm da jemand seltsam oder bedrohlich vorkommt, hat er auch schon mal geknurrt, aber bisher nie geschnappt oder ähnliches.

Caine ist ein netter älterer Herr, der insgesamt eher ein ruhiger Vertreter ist. Er kennt die Grundkommandos, ist stubenrein und ist es gewohnt bis zu 2 Stunden alleine zu bleiben. Wir wissen, dass es gerade für einen Listenhund nicht einfach im Tierheim ist, schon gar nicht wenn man schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, doch wir hoffen, dass der verschmuste Rüde nicht lange auf ein schönes Zuhause warten muss.

In NRW ist er als Listenhund geführt, weshalb er Maulkorb- und Leinenpflicht hat und die Besitzer über eine Haltungserlaubnis und Sachkunde verfügen müssen. Eine Maulkorb- und Leinenbefreiung kann durch eine Prüfung erfolgen. Infos zu den Haltungsbedingungen können Sie gerne bei den Tierpflegern erfragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Garou
Caine
Cliff
Sam
Bronko
Dusty
Fiete
Haribo
Akira
Ody
Fredi
Toni