Daisy

Geschlecht: Hündin
Geboren am: 2015
Rasse: Jack Russell Terrier – Mischling
Im Tierheim seit: 11.09.2017

Vermittelt am 09.11.2018

  • fröhlich und nett zu Menschen
  • anfangs etwas unsicher
  • mit sehr netten Rüden verträglich
  • sehr bellfreudig
  • aktive Rasse mit Jagdtrieb
  • muss noch erzogen werden
  • für Hundeanfänger geeignet

Update September 2018

Unsere kleine Daisy bewohnt nun tatsächlich schon ein ganzes Jahr das Tierheim…

unvorstellbar, denn sie ist eine kleine, nette, junge Hündin, die nun wirklich keine schlimmen Probleme mitbringt.
Leider gehört Daisy zu den Hunden, dessen Verhalten sich während ihres Aufenthaltes im Tierheim verschlechtert hat. Anfangs war sie einfach nur laut…jetzt ist sie laut und schnappig
Mit „laut“ meinen wir ein schön schrilles, leicht krächzendes Terriergekläffe, ähnlich dem nervtötendem Geräusch einer Kreissäge morgens um 8 Uhr. Man muss Hunde schon sehr lieben, um dabei nicht die Krise zu kriegen Daisy verbindet diese Geräuschkulisse neuerdings auch noch mit spektakulären, monotonen Drehbewegungen im Zwinger und dem Schnappen in Hosenbeine, wenn sie zu viel Frust aufbaut…und spätestens auf dem engen Tierheimgang bei Hundebegegnungen fliegt einem der wild gewordene Handfeger dann um die Ohren. Jeder Besucher, der Daisy bei diesem Verhalten beobachtet, ist natürlich sofort abgeschreckt und hat verständlicherweise wenig Interesse unser verrücktes Mädchen näher kennenzulernen. Was sehr schade ist, denn Daisy kann auch anders…

Abends, wenn es ruhiger wird im Tierheim, fährt auch klein Daisy runter und tapst ganz ruhig und fast schon etwas traurig durch den Zwinger. Sie sucht die Nähe des Menschen und wenn man sich zu ihr aufs Sofa setzt, kuschelt sie, gibt Küsschen, verschenkt Spielzeuge an ihre Besucher und tut wirklich alles, damit man sie lieb hat. Auch draußen bei wenig Ablenkung trabt Daisy brav an der Leine und lässt sich auf die ein oder andere kleine Übung ein. Man merkt, dass sie lernen will…der Stress um sie herum macht es ihr nur oft unmöglich sich zu konzentrieren. Und da sie bisher leider null erzogen wurde, gibt es auch nichts, woran Daisy sich orientieren kann. Sie hat im Tierheim keine feste Bezugsperson und bisher hat ihr niemand gezeigt, wie es funktioniert zur Ruhe zu kommen.
Wir suchen für Daisy aktive Leute, die sich im Klaren darüber sind, dass ein Terrier eine Aufgabe braucht und mehr erleben möchte, als Schoßhund zu sein. Wir sind uns sicher, dass man mit Daisy eine echte Freundin bekommt, die gerne mit dabei ist und viel Freude ins Haus bringt.
Der Übernehmer erhält von uns natürlich für die erste Zeit eine gratis Packung Ohropax

 


 

Oktober 2017

Daisy ist etwas verstört und überfordert mit den vielen Eindrücken im Tierheim. Im Zwinger hat sie die erste Zeit Leute angeknurrt und hat dann auch schonmal geschnappt, aber wenn sie jemandem erstmal vertraut, lässt sie alles mit sich machen. Draußen ist sie sehr aufgedreht, aktiv und stimmlich…naja…man könnte es als schrill bezeichnen ;-) Eigentlich ein fröhliches Mädchen, was gerne unterwegs ist, nur leider bisher nie Grenzen und Erziehung kennengelernt hat. Sie wurde abgegeben, da es Ärger mit den Nachbarn und dem Ordnungsamt gab, weil sie nonstop im Garten gebellt hat und die Besitzer überfordert waren. Daisy ist eine fröhliche Natur, die durchaus für Hundeanfänger geeignet ist, die Lust und Zeit haben mit ihr zu tranieren und zu arbeiten, um aus ihr eine tolle Begleiterin zu machen. Aufgrund ihrer Bellfreudigkeit ist sie nicht für ein Mehrfamilienhaus geeignet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *