Laila

Geschlecht: Hündin
Geboren am: 04.01.2008
Rasse: Golden Retriever
Im Tierheim seit: 10.08.2016

Notfall!

Es ist ein herzzereißendes Bild, wenn man Laila abends im Tierheim sieht, wie sie an die Wand starrt und unendlich traurig aussieht. Leider wird sie mit ihren ganzen Wehwechen immer wieder übersehen, obwohl sie eine freundliche Hündin ist, die ein angenehm ruhiges Temperament hat.

Laila kam zu uns, da sie mehrfach aus unerklärlichen Gründen gebissen haben soll, bei uns zeigt sie sich aber unauffällig, es kam bei uns bisher zu keiner Situation wo man ein aggressives Verhalten feststellen konnte und sie ist nur anfangs etwas zurückhaltend. Anfangs ist sie etwas unsicher, orientiert sich aber sehr am Menschen und läuft ihnen im Auslauf gerne schwanzwedelnd hinterher. Laila ist eine freundliche und sympathische Hündin, die eine ruhige, ganz liebe, aber konsequente Führung benötigt. Laila scheint generell ein Problem mit zu viel Nähe zu haben, auf der einen Seite braucht sie ihre Menschen und leidet im Tierheim, aber auf der anderen Seite kann sie mit zu viel Aufmerksamkeit nicht umgehen. Kuscheln ja, aber nicht auf Augenhöhe und nicht ohne sie vorher anzusprechen. Wir wünsche uns für sie, dass man ihr Freiraum lässt, sie kommen lässt, nicht bedrängt und sie eher mitlaufen lässt. Aufgrund, dass die Vorbesitzer sagten, sie hätte mehrfach gebissen, möchten wir sie nur in einen kinderlosen Haushalt vermitteln, gerne aber zu einem souveränen Zweitrüden. Hündinnen oder sehr wilde Hunde mag sie nicht. Laila kennt einige Grundkommandos und läuft schön an der Leine mit, wie sie sich mit Katzen versteht, können wir bisher nicht sagen. Leider hat sie eine Futtermittelallergie, die mit einem Spezialfutter aber gut in den Griff zu bekommen ist und eine leichte HD, die ihr momentan aber keine Probleme bereitet. Wir könnten uns für Laila gut ein Pärchen vorstellen, bei denen sie entspannt auf der Terrasse liegen kann und wo sie einfach die kleine Prinzessin sein darf. Sie braucht auf jeden Fall hundeerfahrene Leute, die exakt die Waage halten zwischen in Ruhe lassen und Grenzen setzen. Vielleicht wird sie niemals ein Hund, der sich problemlos vom Tierarzt anfassen oder sich Kaustäbe wegnehmen lässt…aber warum sollte das nicht ok sein, bei dem was sie bisher erlebt hat?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ferdie
Sam
Sky
Ella
Valentina
Dexter
Bentley
Wallace
Skip
Flake
Laila
Sam