Marlo

Geschlecht: Rüde
Geboren am: 2008
Rasse: Pinscher – Mischling
Im Tierheim seit: 08.08.2016

Der größte und stärkste Hund im Tierheim – zumindest vom Charakter her. Marlo ist kaum eine Handbreite größer als eine Hausratte, aber hat den Lebenswillen einer ganzen Tierherde. Er ist anders, das ist nicht zu übersehen. Aber gerade das macht ihn zu unserem liebenswerten Sorgenkind.

Marlo hat eine neurologische Störung des zentralen Nervensystems, die sich durch unkoordinierte Bewegungsabläufe äußert. Er zittert, wackelt, stolpert, fällt hin…aber: Er steht jedes Mal wieder auf. Absolut unerschrocken und nicht zu beeindrucken.
Unser kleiner Held ist sich seiner Größe nicht wirklich bewusst. Er trabt durchs Tierheim, als würde er mindestens 50Kg wiegen, flirtet mit allen Hündinnen…und Rüden Begrüßt bekannte Gesichter und verbellt todesmutig fremde Eindringlinge. Er mag nicht jeden. Marlo hat sein Personal (die Tierpfleger) und seine Verbündeten (Gassigänger), die er gut leiden kann und denen er vertraut.

Neue Leute müssen sich erst ein bisschen Mühe geben…und das ist leider der Punkt, woran es bei klein Marlo immer wieder scheitert. Im Zwinger sitzt ein alter, kranker, pöbelnder Pinscher. Nicht gerade der süße flauschige Welpe, den Familien gerne adoptieren, aber auch nicht die sympathische Sportskanone, an der vielleicht ein junges Pärchen interessiert wäre.

Er sucht Leute, gerne ein älteres Ehepaar, die ihn einfach so nehmen wie er ist und wenig von ihm erwarten. Marlo wäre mit einem kleinen Garten, in dem er herumwackeln kann, regelmäßigen Spaziergängen und einem gemütlichen Bettchen in der Wohnung vollends zufrieden. Man muss ein wenig auf potenzielle Gefahren achten…eine offene Treppe oder ein Gartenteich wären für ihn fatal. Außerdem wird er nicht gerne von allen Seiten angefasst, schon gar nicht auf seinem Thron…äh…in seinem Körbchen

Aber da entspannt er sich mit der Zeit, seine Bezugspersonen können im Alltag ganz unkompliziert mit ihm umgehen. Man muss seine Eigenheiten einfach zu nehmen wissen.

Klein Marlo ist so eine Frohnatur, ein witziges Energiebündel und trotz seiner Beeinträchtigung ein selbstbewusster Rüde, der ernst genommen und nicht länger übersehen werden möchte.

Vielen Dank an das Hundetherapiezentrum Blümchen die Marlo als Hundephysiotherapie-Patenhund übernommen haben und ihm die tollen Behandlungen ermöglichen.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *