Ody

Geschlecht: Rüde
Geboren am: 04.10.2013
Rasse: Deutscher Schäferhund – Malinois – Mischling
Im Tierheim seit: 10.02.2018

  • unsicher gegenüber Fremden
  • sehr gut erzogen
  • keine Kinder und Katzen
  • Wasserratte
  • hundeerfahrene Menschen
  • Schutztrieb
  • benötigt eine konsequente Führung

Schäferhundfans für diesen tollen und arbeitswilligen Hund gesucht!

Ody kam ursprünglich Anfang 2015 als stürmischer und liebenswerter Chaot zu uns, der keinerlei Erziehung genossen hatte und mit dem seine Besitzer überfordert waren. Nach kurzer Zeit konnte er zu einer engagierten Familie vermittelt werden, in der er das Hundeeinmaleins lernte und sehr geliebt wurde. Doch leider kam es mit Besuchern und dem Sohn, welcher im jugendlichen Alter ist, zu Beißvorfällen, weswegen er nach 3 Jahren schweren Herzens zu uns zurückgebracht wurde.

Aus dem stürmischen Jungspund der auf jeden freundlich zugegangen ist, ist ein stattlicher Schäferhund geworden, der Fremde erst einmal mit Unsicherheit begegnet und auch nach vorne geht wenn man ihn bedrängt. Ody braucht eine sehr klare und konsequente Führung, dann ist er ein souveräner und angenehmer Begleiter. Am Anfang versuchte er auch mit unserer Tierpflegerin Nadine einige Dinge auszudiskutieren, wie zum Beispiel, dass er bestimmen wollte wie lange er im Auslauf bleibt und wann er zurück in den Zwinger geht, doch er hat da nicht mit unserer Nadine gerechnet, die da hartnäckig bleibt ;-) Nachdem die beiden mit viel Ruhe und viel Konsequenz ihre Diskussionsstunden hatten, sind die beiden ein eingespieltes Team und er genießt mit ihr Ausflüge an die Weser, zu ihr nach Hause und in den Wald. Bei seinen vertrauten Personen zeigt er den tollen arbeitswilligen, verschmusten und verspielten Schäferhund, der für diesen aber auch durchs Feuer geht, daher muss man ihm immer wieder klar machen, dass er die Rolle des Beschützers nicht übernehmen muss.

Ody liebt seine Bälle und schwimmen, da schaltet er um sich herum auch alles ab und ist einfach nur Hund. Aufgrund seiner Tendenz bei Unsicherheit nach vorne zu gehen und seinem ausgeprägten Schutztrieb möchten wir ihn nur zu hundeerfahrenen Menschen vermitteln ohne Kinder. Generell hat er keine Probleme mit Kindern, geht mit diesen auch zusammen spazieren, doch aus vorsicht sollten diese nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Wir haben ihm den Maulkorb antrainiert, welchen er auch problemlos trägt, um verschiedene Situationen zu üben ohne, dass wir jemanden in Gefahr bringen. Bei anderen Hunden zeigt sich Ody bisher leider nicht sonderlich verträglich, doch wir wollen dieses noch weiter austesten. Im Auto fährt Ody sehr gut mit und auch ansonsten ist er sehr gut erzogen und immer gewillt neues zu lernen. Katzen gehören leider nicht zu seinem Freundeskreis. Ody benötigt in seinem neuen Zuhause viel Auslastung sowohl körperlich, wie auch geistig und eine Aufgabe wie zum Beispiel Mantrailing, Fährtensuche oder ähnliches. Man muss sich bei seiner Rasse bewusst sein, dass er ein Arbeitstier ist und dieses auch benötigt, denn sonst fängt er mit Unsinn an und sucht sich selber Aufgaben, die garantiert nicht förderlich fürs Zusammenleben sind :-)
 
Juni 2019
Der hübsche Schäferhund-Mix entwickelt sich aktuell sehr gut, hat Spaß mit seinem neuen Betreuer und lernt zunehmend sich zu entspannen. Mittlerweile hat Ody regelmäßig Hundekontakte, was ihm sehr gut tut und er freut sich über gemeinsame Ausflüge. So kann der sensible Rüde ein wenig Auszeit vom stressigen Tierheimdasein genießen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dolkas
Porky *vorgemerkt*
Wheney
Monti
Memphis
Bailey
Skip
Fee
Ella
Cooper
Shiwa und Rocky
Yamo