Pino

Geschlecht: Rüde
Geboren am: ca. 2013
Rasse: Pinscher
Im Tierheim seit: 05.02.2018

Vermittelt am 03.08.2018

  • anfangs unsicher und ängstlich
  • verträglich mit Hündinnen, Rüden mag er nicht
  • ältere Kinder ok
  • muss noch erzogen werden
  • bei seinen Menschen sehr verschmust und anhänglich

Pino ist Leuten zugelaufen, die ihn zu uns ins Tierheim gebracht haben, aber leider meldete sich bisher kein Besitzer. Anfangs ist Pino gegenüber Fremden sehr unsicher und ängstlich und wird dann auch zu einer kleinen Schnappschildkröte. Wenn er aber seinen Menschen vertraut, liebt er es zu schmusen und zeigt sich von seiner netten Seite. Erziehung hat er bisher leider noch gar nicht genossen, da kommt etwas Arbeit auf die neuen Besitzer zu, damit er ein netter und ruhiger Begleiter wird. Bei Hundebegegnungen kann es schon mal vorkommen, dass er schlagartig “explodiert” und an der Leine und den großen Macker raushängen lässt, da muss man ihn noch in seine Schranken weisen. Hündinnen findet er ganz toll und ist richtig charmant, doch Rüden mag er so gar nicht. Ob er aleine bleiben kann ist uns nicht bekannt und auch die ein oder andere Überraschung kann bei einem Fundhund noch auftauchen, die er im Tierheim einfach nicht zeigt. Aufgrund seiner anfänglichen Unsicherheit, bei der er dann auch keine Probleme hat seine Zähnchen einzusetzen, möchten wir ihn nur zu Kindern ab 14 Jahren vermitteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *