Über das Tierheim

DCIM100MEDIADJI_0114.JPGLiebe Tierfreunde,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Tierheim und  möchten Ihnen hier einen kleinen Überblick über unseren Tierheimbetrieb geben:

Träger unseres Tierheims ist der Tierschutzverein Lübbecke und Umgebung e. V. mit aktuell rd. 300 Mitgliedern. Der Verein wurde 1961 von einigen engagierten Tierschützern gegründet und besteht jetzt seit weit mehr als 50 Jahren. Am Anfang wurden gefundene Hunde bei einem Bauern an der Hausstätte untergebracht. Später verpachtete dieser ein Grundstück hinter seinem Anwesen an den Verein und damit begann die praktische Tierschutzarbeit.

1965 entstand aus kleinsten Anfängen durch den damaligen Vorsitzenden eine Auffangstation mit fünf Hundeboxen in Holzbauweise. 1984 erfolgte dann der Umzug an den vorherigen Standort des Tierheims an der Rauhen Horst, das von der Firma BESTA Eisen- und Stahlhandelsgesellschaft mbH in 2015 aus Expansionsgründen von uns abgekauft und zwischenzeitlich weitgehend abgerissen wurde. Der Vertrag über die Abtretung unseres alten Standortes an die BESTA war der Startschuss für den Bau unseres neuen Tierheims.

Mit der Zahlung der Ausgleichssumme von mehr als 1 Mio. € für unseren alten Standort wurde der Löwenanteil der Baukosten von nunmehr insgesamt rd. 1,56 Mio. € von der Firma BESTA getragen. Zusätzlich erhielten wir Fördergelder vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW sowie eine weitere Förderung seitens des Deutschen Tierschutzbundes e. V.

Ein großer Teil der dennoch verbliebenen Finanzierungslücke wurde durch Spenden von Firmen und Privatpersonen in unserem Kreis geschlossen.

Im ersten Quartal 2017 wurde das neue Tierheim Gebäude endlich fertig gestellt und der Umzug mit all unseren tierischen Schützlingen konnte starten. Unsere Hunde freuen sich seitdem über freundlichere und größere Hundezimmer und die Aufteilung der erwachsenen Katzen auf insgesamt 8 separate Räume mit Außengehegen ist erheblich stressfreier als zu den Bedingungen im alten Gebäude. Auch konnten die Unterbringungen in der Katzen-Quarantäne und –Krankenstation erheblich vergrößert werden und wir verfügen sogar über 3 Mutter-Kind-Räume für Muttertiere mit ihren Kitten.

Im September 2017 bekamen wir die Plakette „Tierheim nach den Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes“ verliehen – ein sehr wichtiger Meilenstein für uns.

In unserem Tierheim werden pro Jahr rd. 700 Tiere betreut. Vorrangig Hunde, Katzen und Kleintiere wie Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen und Ratten sowie manchmal auch Vögel und sogar Nutztiere wie Ziegen oder Schafe. In Summe stellt die Versorgung all dieser Tiere einen Kostenfaktor von rd. 300.000 € dar, für die Mitarbeiter, Futter, Strom, Wasser, Heizung, Tierarzt und Medikamente, Reinigungsmittel, Tierschutzwagen, Versicherungen usw. usw…..

Neben den Zuschüssen der umliegenden Kommunen sowie den Einnahmen aus der Tiervermittlung sind wir nach wie vor darauf angewiesen, mehr als ein Drittel dieser Kosten aus Spenden zu decken.

Natürlich haben wir für die Grundversorgung der Tiere unser Tierheim-Personal, was in der Rubrik „das Team“ näher vorgestellt wird, jedoch könnten wir unseren Betrieb niemals in dieser Form aufrecht erhalten, wenn wir nicht eine große Anzahl ehrenamtlicher Helfer hätten – auf die wir übrigens sehr stolz sind – die mit den Hunden Gassi gehen, an Wochenenden und Feiertagen die Versorgung der Tiere übernehmen, Futterspenden und Spendendosen abholen, bei der Pflege der Außenanlage helfen, unsere Hunde trainieren, kleinere Reparaturen erledigen und einfach überall dort für uns da sind, wo Hilfe gebraucht wird.

Vielleicht haben Sie ja auch Interesse, uns in irgendeiner Form zu unterstützen? Sie finden unter der Rubrik „Helfen“ jede mögliche Form der Unterstützungsmöglichkeit. Wir und unsere Schützlinge sind dankbar für jeden einzelnen Euro und für jede ehrenamtliche Hilfe!

Geldspenden sind übrigens steuerlich absetzbar, da wir vom Finanzamt Lübbecke als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt sind.

Dankeschön!!!!