Australian Shepherds aus Beschlagnahmung

Australian Shepherds aus Beschlagnahmung

Am 29.05 machten wir uns auf den Weg zum Tierheim Recklinghausen, da diese ca. 70 Mini Australian Shepherds beschlagnahmt haben und dringend Hilfe von umliegenden Tierheimen benötigten. Wir haben 6 Mini Australian Shepherds und eine dazwischen gemogelte Chihuahuahündin bei uns aufgenommen.
Seit Freitag haben wir die Bestätigung, dass alle bis auf einen Rüden zur Vermittlung freigegeben sind.
Bevor unsere Telefone nun heiß laufen, lest euch bitte aufmerksam diesen Beitrag durch, denn es sind keine Hunde die für eine turbulente, kinderreiche Familie geeignet sind.

Alle 70 Hunde haben in einem Reihenhaus vom Dachboden bis in den Keller gestapelt gelebt, teilweise in Hundeboxen eingesperrt. Alle kennen ein normales Leben in einer Familie nicht, teilweise sind es Angsthunde, die sehr gut gesichert werden müssen, sie kennen keinerlei Kommandos, können erst einmal nicht alleinebleiben und sind nicht stubenrein. Ob die Hunde sich mit Katzen verstehen, wissen wir nicht.

Alle Hunde sind erst einmal nicht für den Hundesport geeignet, da sie ganz andere Baustellen haben, nämlich das normale Hundeleben kennenzulernen. Fanta und Cola könnten sicherlich irgendwann soweit sein, aber bei Josy und Taylor kann es passieren, das sie niemals mit dem Trubel auf dem Hundeplatz oder gar Turnier klar kommen werden. Wir möchten dieses nur anmerken, da sich sicherlich auch Interessenten melden, die vielleicht unbedingt einen Hund für den aktiven Hundesport suchen. Im Garten, im gewohnten Umfeld hätten aber alle sicherlich Spaß an Hürden, Tricks lernen usw  alle Hunde zeigen sich im Tierheim recht bellfreudig 

Wenn ihr euch für einen der Hunde interessiert, schickt uns bitte eine email oder private Nachricht mit einer kleinen Vorstellung von euch und eure Telefonnummer. Die zuständigen Tierpflegerinnen melden sich dann zurück. Da wir wissen, dass die Nachfrage sehr groß sein wird, bitten wir um Verständnis, wenn nicht innerhalb weniger Stunden ein Rückruf erfolgt, da die tägliche Versorgung der Tiere vorgeht.

Nun zu einer kurzen Vorstellung der Hunde:

Cheyenne: Chihuahua, Hündin, ca. 10 Jahre, sehr zutraulich und verschmust, sucht ruhiges Zuhause, kinderlieb, nicht für ein turbulentes Zuhause mit Kleinkindern geeignet, verträglich mit Rüden und Hündinnen

Fanta und Cola: ca. 8 Monate, Hündinnen, Schwestern, verträglich mit Hündinnen und Rüden, Kinder ab 14 Jahre ok, kennen noch nichts, müssen an alles langsam herangeführt werden, haben in den zwei Monaten schon sehr viel gelernt und sind einiges mutiger geworden, ein zweiter souveräner Hund würde ihnen sehr gut tun, werden nur getrennt voneinander vermittelt, sehr verschmust wenn sie Vertrauen aufgebaut haben, suchen ruhiges, aber sportliches und aktives Zuhause. Auch für motivierte Anfänger geeignet, die sich Unterstützung bei einer gewaltfreien Hundeschule suchen.

Josy: Angsthund! ca. 2 Jahre, Hündin, verträglich mit Rüden und Hündinnen, hier würden wir Interessenten mit einem souveränen Zweithund vorziehen, keine Kinder, da sie jede Gelegenheit zum Flüchten nutzen würde, muss gut gesichert werden, braucht sehr lange um Vertrauen aufzubauen, sucht ruhiges Zuhause bei erfahrenen Menschen.

Taylor: ca. 2 Jahre, Rüde, Angsthund, aber zutraulicher als Josy, man merkt dass er Leine und Geschirr kennt, wenn man ihn zu sehr bedrängt schnappt er, sucht ruhiges Zuhause ohne Kinder, verträglich mit Rüden und Hündinnen, genießt Streicheleinheiten wenn er Vertrauen gefasst hat, dieses ist aber ein langer Weg.

Finny hat bereits ein neues Zuhause bei unserer Tierpflegerin gefunden, daher wird sie nicht genauer vorgestellt 

Da es nicht ganz einfach ist, für die beiden Angsthunde ein neues Zuhause zu finden, würden wir uns auch sehr über Patenschaften und Spenden freuen  Vielleicht hat auch noch jemand ein Geschirr speziell für Angsthunde Zuhause liegen, welches er nicht mehr benötigt? Die Größen XS, S und M werden benötigt. Oder auch über Dosenfutter mit einem hohen Fleischanteil würden sich die kleine Hundegruppe sehr freuen.

Patenanträge findet ihr unter:

https://www.tierheim-luebbecke.de/patenschaft/

Spendenkonto:

Sparkasse Minden-Lübbecke

Kt.-Nr. 2626
Blz. 490 501 01
IBAN DE4649 0501 0100 0000 2626
BIC WELADED1MIN

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *