OP für Hope notwendig

OP für Hope notwendig

Wenn man im Tierschutz arbeitet, denkt man eigentlich man hat schon so ziemlich alles gesehen und nichts kann einen mehr überraschen, aber wir wurden mal wieder eines besseren belehrt…

Hope kam als Abgabehund zu uns da es zwei Vorfälle gab, wo sie nach einem Besucherkind geschnappt hat. Ok nichts ungewöhnliches, auch als wir hörten, dass sie nur drei Beine hat. Doch die Geschichte dahinter und was das für körperliche Auswirkungen auf sie hat, hat uns sprachlos gemacht.

Als Welpe hatte Hope eine Infektion im Bein. Da die „Züchter“ zu spät zum Tierarzt gingen, konnte dieser nur zu einer Amputation der Hinterhand raten, dieses wurde aber von dem Zahnarztehepaar abgelehnt. Doch ein Teil des Hinterbeins ist nicht fachmännisch amputiert… Es kann sich jetzt sicherlich jeder denken was da passiert ist…

Da Hope seit 2,5 Jahren mit dem halben Bein umherläuft und auch versucht es zu belasten, hat sich schon eine leichte Fehlstellung gebildet, die eine Katastrophe für ihre Knochen ist. Damit sie bei ihrer Größe und Gewicht ohne Schmerzen und ohne größere Schädigungen der Knochen alt werden kann, ist dringender Handlungsbedarf gefordert.

Hope muss einem Spezialisten vorgestellt und sehr wahrscheinlich operiert werden, genauso ist dringend Physio für sie notwendig.

Dies wird wieder ein großes Loch in unsere Tierarztkasse reißen, die aktuell mit den vielen kranken Jungkatzen schon dauerbelastet ist.

Vielleicht mag jemand Hope und uns bei dem anstehenden Tierarztmarathon unterstützen? Jeder Euro hilft uns da wirklich weiter ☺️

Weitere Infos zu Hope findet ihr unter:
https://www.tierheim-luebbecke.de/pet/hope-4/

Paypal.me/TierheimLk

Sparkasse Minden-Lübbecke
Kt.-Nr. 2626
Blz. 490 501 01
IBAN DE4649 0501 0100 0000 2626
BIC WELADED1MIN

Patenschaft:
https://www.tierheim-luebbecke.de/patenschaft/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *