Garou

Geschlecht: Rüde (kastriert)
Geboren am: 2015
Rasse: Herder
Im Tierheim seit: 11.03.2019

  • verträglich mit anderen Hunden
  • sehr guter Gehorsam
  • keine Kinder
  • viel Hundeerfahrung
  • Sachkunde notwendig
  • zu Bezugsperson sehr verschmust

Garou und Loup, derzeit wohl unsere schärfsten Geschosse im Tierheim und definitiv kein alltäglicher Fall. Wir möchten ganz ehrlich und ungeschönt über die Zwei berichten:

Einige Besucher haben die beiden verrückten Jungs am Ende der Zwingerreihe bestimmt schon gesehen. Und die dazugehörigen Warnschilder, fett gedruckt, in Rotbuchstaben…welche dort nicht grundlos angebracht sind.

Garou und Loup stammen aus einer Beschlagnahmung im Rahmen einer regionalen Drogenrazzia. Ihr früherer Job war es das Hab und Gut ihrer Besitzer zu beschützen. Und dies tun sie sehr gewissenhaft. Soll heißen: Beide Hunde haben einen massiven Schutztrieb, der zudem noch soweit gefördert und bestärkt wurde, dass die Hunde stumpf gesagt einfach erstmal alles zerlegen, was in ihre Schussbahn kommt. Anders kann man es nicht sagen. Wir reden hier von Waffen auf vier Pfoten, die nichts Anderes tun als das, was sie jahrelang gelernt haben und das zeigen sie sehr konsequent, souverän und in Perfektion. Leider zum gesundheitlichen Nachteil ihrer “Beute”. Gastfreundschaft ist definitiv nicht so ihr Ding

Man kann sich über den Sinn und Unsinn streiten solche Hunde am Leben zu lassen. Die Gefährlichkeit, die von ihnen ausgeht, ist nicht zu unterschätzen. Aber kein gesunder Hund wird bei uns eingeschläfert ohne eine Chance zu bekommen. Und sowohl Loup als auch Garou haben ihre Chance mehr als genutzt. Sie haben mittlerweile Bezugspersonen, denen sie vertrauen und mit denen sie sich ausgelassen, fröhlich und völlig normal verhalten. Spielen, planschen, trainieren, kuscheln…all das geht mit Loup und Garou sehr verlässlich, aber eben nur mit “ihren” Leuten. Fremde würden nach wie vor massiv angegriffen, was wir natürlich nicht zulassen und beide Hunde streng absichern.
Wir sind uns sicher, dass Loup und Garou unter strengen Auflagen bei sehr verantwortungsvollen Personen in Absprache mit dem Veterinäramt ein gutes Leben führen können und da wir sehen, wie toll sich die Jungs entwickeln, wollen wir versuchen so ein Zuhause für sie zu finden. Die beiden können getrennt voneinander vermittelt werden.

Natürlich wird das eine ganze Weile dauern, denn passende Leute für derartige Kaliber fallen natürlich nicht vom Himmel.
Bis dahin suchen wir Unterstützer, die uns in Form einer Patenschaft helfen die monatlichen Kosten für beide Hunde zu übernehmen.
Außerdem würden wir uns sehr über hochwertiges Trockenfutter und stabiles Spielzeug für Loup und Garou freuen.

https://www.tierheim-luebbecke.de/patenschaft/

81631330_1861179877348058_2931890138201980928_o

Weihnachtswanderung an Heiligabend

Weihnachtswanderung mit einer bunten Auswahl an Tierheimhunden und ihren Betreuern, die Heiligabend dafür gesorgt haben, dass kein Hund im Zwinger …
Weiterlesen …

76730701_1805694876229892_1868481777882890240_o

“Schlaf, Garou, schlaf…. heut’ frisst du mal kein Schaf…”

Unser Garou wurde heute unplanmäßig kastriert, da ein Hoden innenliegend und der andere Hoden deutlich vergrößert war. Somit eine absolut …
Weiterlesen …

69500108_1737705069695540_7941503476444430336_o

Loup und Garou sagen Danke für die vielen tollen Futter- und Sachspenden

An der freundlichen Optik auf Bildern arbeitet Garou noch ;-)
Weiterlesen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Pelle
Garou
Ludwig
Benni
Sunny
Arko *vorgemerkt*
Ody
Wallace
Jeanny
Yamo
Loup
Thalia