Ludwig

Geschlecht: Rüde
Geboren am: 24.02.2019
Rasse: Collie – Wolfspitz – Schweizer Sennenhund – Schäferhund – Mischling
Im Tierheim seit: 20.01.2020

  • verträglich mit anderen Hunden
  • kann alleine bleiben
  • kennt Katzen und Hühner
  • keine kleinen Kinder
  • Hundeerfahrung erforderlich
  • fährt gut im Auto mit
  • unsicher bei fremden Personen

Wir waren sehr gespannt, wie Ludwig aussieht, als uns am Telefon die Rassen beschrieben wurden, die in ihm stecken. Wir können sagen, eine sehr hübsche, gelungene Mischung die geistig wie körperlich gefordert werden möchte. Ludwig stammt aus einem eigenen Wurf der Familie und kam nach nur 6 Wochen wieder, da die neue Besitzerin ins Krankenhaus musste. Mit den eigenen Hunden klappte es aber leider nicht und da er große Probleme mit Besuchern hatte, konnte er dort nicht bleiben und wurde bei uns abgegeben.

Ludwig ist ein sehr gelehriger Hund, der gut ohne Leine läuft, alleine bleiben kann, die Grundkommandos kennt und gut im Auto mit fährt. Mit anderen Hunden ist er sehr verträglich, bei unkastrierten Rüden kommt es etwas darauf an, wieviel Testosteron in der Luft liegt ;-) Leider ist sein großes Problem, dass er bei fremden Menschen sehr unsicher ist, diese verbellt, anknurrt und auch schnappt. Seine Vorbesitzer haben ihm sehr gut den Maulkorb auftrainiert, weshalb wir direkt mit dem Training beginnen konnten. Innerhalb der Familie ist er ein sehr ausgeglichener und toller Hund, der sich auch mit den Kindern gut verstanden hat. Bei fremden Kindern reagiert er aber leider genauso negativ, wie bei erwachsenen Menschen, weshalb wir ihn nicht zu Kindern vermitteln möchten. Ludwig badet sehr gerne, kennt Katzen und Hühner, ist kein Kläffer, aber dennoch sehr wachsam. Der tolle, verspielte und verschmuste Jungspund sucht aktive Menschen, die ihm Sicherheit geben und über eine gewisse Hundeerfahrung verfügen.

2 Kommentare zu "Ludwig"

  • Greta sagt

    Ich verstehe die Menschen nicht – wenn man den Welpen nicht zurücknehmen bzw. behalten kann, falls der neue Besitzer ihn zurückgeben will, sollte man auch nicht “züchten”! Wie verantwortungslos ist es bitteschön, das Tier dann einfach ins Tierheim zu geben. Als Züchter muss man sich bewusst sein, dass es Konsequenzen geben kann, für die man gewappnet sein muss.
    Für sowas habe ich absolut kein Verständnis. Hoffentlich ist das diesen Leuten eine Lehre!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Arko
Fred *vorgemerkt*
Ludwig
Luna
Yamo
Sam
Sammy
Foxi
Cliff
Sunny
Oscar
Caspar