Tyson

Geschlecht: Männlich
Geboren am: 30.10.2017
Rasse: American Staffordshire Terrier
Im Tierheim seit: 13.03.2020

  • sehr unsicher
  • sportlich und lernbegierig
  • Hundeerfahrung notwendig
  • verträglich mit Hunden
  • verschmust und anhänglich
  • keine Kinder
  • stubenrein
  • Sachkunde erforderlich

Unser Tyson macht gerne mal viel Gebrüll um ungelegte Eier. Eigentlich ist er ein ganz lustiger, lebensfroher, junger Hund, der sich aber viel zu oft mit seiner absoluten Unsicherheit selber im Wege steht und Angriff als einzige Verteidigung für sich sieht.
Die ersten Wochen nach seiner Ankunft hat der hübsche Rüde uns täglich seine weißen Zähnchen entgegen geworfen. Laut, impulsiv, beeindruckend….ein bisschen wie ein wütender Teenager, der am liebsten alles kurz und klein schlagen möchte, weil er die Welt um sich herum nicht mehr versteht.
Doch wir haben schnell bemerkt, dass Tyson eigentlich nur missverstanden und sehr unsicher ist und es einfach Zeit braucht, bis er uns vertraut. Irgendwann war dieser „Aha-Moment“ da und seitdem können seine Bezugspersonen relativ normal mit ihm umgehen, wenn auch nach wie vor mit viel Umsicht und Verständnis und eben dem Wissen, dass viele Dinge mit ihm einfach aktuell noch nicht gehen. Tyson ist vermutlich von klein auf in seinem Verhalten bestärkt worden und es wird noch eine Weile dauern bis beispielsweise Tierarztbesuche normal ablaufen. Aber Tyson ist noch jung und lernt wirklich schnell, wenn er das Prinzip erst einmal verstanden hat.
Tyson fährt brav im Auto mit und liebt es sich im hohen Gras zu wälzen. Wasser von oben gehört nicht zu seinen Präferenzen und er liebt es abends mit seinem Kuschelteddy auf dem Sofa einzuschlafen…darf nur keiner von seinen Tierheimkollegen sehen, dann kauft ihm die harte Schale ja niemand mehr ab
Für Tyson suchen wir hundeerfahrene Leute ohne Kinder, aber gerne mit einer souveränen Zweithündin, die Tyson ein bisschen an ihre Pfötchen nimmt und ihm zeigt, dass Menschen eigentlich ganz cool sind. Mit Tyson muss auf jeden Fall noch weiter trainiert werden und wir würden potenzielle Interessenten gerne bereits jetzt in unser Training mit einbeziehen, damit er sich ggf. mehr an seine neuen Leute bindet als an uns.
Wir sehen in Tyson großes Potenzial ein wirklich guter Begleithund zu werden, der sicher auch Spaß an verschiedenen Aktivitäten hätte und wir hoffen, dass sich jemand in diesen leicht verkorksten Rohdiamanten verliebt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Luna
Cliff
Jeanny
Ody
Fiete
Pelle
Tyson
Yamo
Arko *vorgemerkt*
Sunny
Garou
Wallace